Kategorie

Aktuelles

Inspiration für die Corona-Zeit

Neben der „Impf-Ungeduld“ gehört die neue Wortschöpfung: „Corona-Müdigkeit“ zu diesen Begriffen, die die Zeit der Pandemie und des erneuten Lockdowns zunehmend prägen. Jeder von uns kennt die Anstrengung, die notwendigen Anordnungen solidarisch einzuhalten für das Wohl aller Beteiligten.

Wünsche zum neuen Jahr

Ein freudiges Ja-Sagen! Gertraud von Bullion hat den Jahreskreis und die Feste sehr bewusst wahrgenommen und erlebt. Mit stets neuer Kreativität hat sie dazu beigetragen, den Alltag in größere Dimensionen einzubinden und ihn von da aus zu sehen

Die eigene Armut

In dem umfangreichen Briefverkehr von Gertraud von Bullion finden sich zahlreiche seelsorgerliche Briefe. Sie antwortet einer jungen Frau, Marie Heißing, die sich beklagt hat, dass sie auf ihrem Weg zur Krippe, also auf Weihnachten hin, „nichts zum Schmücken“ hatte.

Er braucht uns!

Gedanken Gertrauds zum Christkönigfest  Lichtblicke im Alltag – so nannte Gertraud die Feste im Jahresskreis während ihres Dienstes als Rotekreuzschwester in Lazaretten des ersten Weltkrieges. Mit wachem Herzen verfolgte sie den Verlauf des Kirchenjahres,

Unsere Berufung zur Heiligkeit an der Hand Mariens

Mit einem wachen Herzen hat Gertraud von Bullion das Kirchenjahr verfolgt und sich vorausschauend auf kommende Feiertage innerlich und oft auch äußerlich vorbereitet. Zu dieser Vorbereitung lud sie die Menschen ein, mit denen sie auf dem Weg war, vor allem die Mitglieder des Apostolischen Bundes. Im Zugehen auf das Hochfest Allerheiligen am 1. November 1921...
Notizbuch

Neuerscheinung

„Aufmerksam und erfinderisch. Notizbuch mit Gertraud von Bullion“

Die Schöpfung bewahren,

... damit sie zu uns sprechen kann. - Dem aktuellen Thema der Bewahrung der Schöpfung widmete der neue Bischof von Augsburg, Dr. Bertram Meier, sein erstes Hirtenwort. Er hat es parallel zur neuen Enzyklika von Papst Franziskus Fratelli tutti am 4. Oktober 2020, dem Fest des heiligen Franziskus, signiert. Der Heilige von Assisi hat uns...

Geschichte einer mutigen Entscheidung

Im September, dem Monat, in dem Gertraud von Bullion geboren wurde, möchten wir einladen, den Weg zum hundertsten Jubiläum ihrer  Privatweihe an die Gottesmutter am 8. Dezember 1920 einzuschlagen. I

Gertraud in Polen

Im Jubiläumsjahr der Frauenbewegung Schönstatts hat Gertraud auch in Polen Einzug gehalten. Maria Forysiak, die ein Jahr zuvor Schönstatt kennengelernt hat und damit auch Gertraud von Bullion...

Die stille Freundin

Der heutige Bischof von Augsburg, Bertram Meier, hat in seiner Predigt zur Feier des 125. Geburtstages Gertraud von Bullions im Augsburger Dom, Gertraud als "stille Freundin" charakterisiert.
1 2 3