Ein Wort für die Woche

Maria schenkt

„Was soll ich sagen, heute am Rosenkranzfeste…

Eine Bitte

„Ich habe eine Bitte, bete morgen…"

Ein wunderbares Mittel

„Der Rosenkranz ist ein wunderbares Mittel...“

Aktuelle Beiträge & Veranstaltungen

Rote Rose

In die Liebesgeschichte mit Gott eintreten

„Eintreten in die Liebesgeschichte mit Gott ”- das ist die eigentliche Einladung, die Jesus allen Menschen schenken will, ja, das ist das eigentliche Leben –...

Rosenkranzgebet mit Gertraud von Bullion

Traditionell gilt der Oktober als Rosenkranz-Monat und ist, wie der Monat Mai, in besonderer Weise Maria geweiht. Alle Gläubigen sind eingeladen, gerade in diesem Monat...

Gertraud auf dem Markt der Möglichkeiten

Bei der Feier des 100-jährigen Jubiläums der Gründung des Apostolischen Bundes von Schönstatt (16. – 18. August 2019) wurden am Samstagabend auf dem Markt der...

Gertraud auf der Schönstatt-Meile

Auch in diesem Jahr wird am 18. Oktober in Schönstatt gefeiert. Es ist der Gründungstag der internationalen Schönstattbewegung. Am Vormittag ist um 10.30 Uhr der...
Alles ins Gebet nehmen – ein Dienst am Leben

Wir beten für Sie

SERVIAM-Gebetsgemeinschaft auf die Fürbitte von Gertraud von Bullion

Sorgen und Probleme, Nöte und Bitten haben alle Menschen, sicher auch Sie! Wir wollen Sie damit nicht allein lassen. Darum gibt es die Gebetsgemeinschaft auf die Fürbitte von Gertraud von Bullion. Zu ihr gehören viele Mitglieder des Schönstatt-Frauenbundes. Damit setzen wir das Lebensmotto unserer Mitgründerin Gertraud von Bullion fort. Ihr Leben war ein einziges „SERVIAM – Dienen will ich“. Wir nehmen Ihr Leben und Ihre Anliegen ins Gebet. Gertraud von Bullion hat in ihrem relativ kurzen Leben (1891-1930) gut verstanden, wie sie für die Menschen da sein, ihnen Liebe, Freude und Trost schenken, dem Leib und der Seele aufhelfen kann. Dieser „Dienst am Leben“ geht nach ihrem Tod weiter. Davon zeugen die Gebetserhörungen, die Menschen auf ihre Fürbitte bei Gott erfahren haben. Wir wollen Sie an diesem „Dienst am Leben“ Anteil haben lassen und laden Sie ein, uns Ihre Anliegen mitzuteilen. Täglich beten wir auf die Fürbitte Gertrauds in Ihren Anliegen und feiern am 11. eines jeden Monats (Erinnerung an den Todestag von Gertraud von Bullion am 11. Juni 1930) die heilige Messe in allen Anliegen, die ihr anvertraut wurden.

Schreiben Sie uns Ihr Gebetsanliegen!

Orte der Begegnung

Haus Gertraud in Schönstatt

Ein kleines Haus für eine große Frau, die erste Frau am Anfang der Schönstattbewegung. Im Eingangsbereich fällt der Blick auf ein Wort unseres Gründers Pater Josef Kentenich, das auf Gertraud angewandt werden darf.

Er hat es am Anfang des Apostolischen Bundes den ersten Bündlern ins Herz geschrieben:

“Was unserer Zeit vor allem, um nicht zu sagen allein Not tut, das sind neue Heilige, große, überzeugende, hinreißende Heilige, und wenn nicht Heilige, so doch neue Menschen, ganze Menschen, neue Christen, wahre, innerliche, vollkommene Christen.” (J. Kentenich)

In drei Räumen laden Fotos, Gegenstände, die in direktem Bezug zu Gertraud stehen, zur Begegnung mit ihr ein, mit Stationen ihres Lebens, mit der Kraftquelle ihrer Liebe und der Botschaft ihres Lebens. Jeder Raum steht für einen Lebensabschnitt, der durch das Bild einer Medaille symbolisiert wird. Diese wird interpretiert durch ein Gertraudwort, das charakteristisch für den jeweiligen Lebensabschnitt ist.

weiterlesen
Mitteilungen ab 2012

Alle Mitteilungen

Mitteilung – Erfahrung

  Auszug aus der Mitteilung – Erfahrung „Sie verfügt über langjährige, reiche Erfahrungen.“ – „Wir sollten seine Erfahrungen nutzen.“ Erfahrung hat mit dem Leben des...

Mitteilung – Freiheit

Auszug aus der Mitteilung – Freiheit “Freiheit, die ich meine!” Ungebunden sein, tun und lassen können, was mir Spaß macht. Die Aussicht auf persönliche Freiheit...

Mitteilung – Achtsamkeit

Auszug aus der Mitteilung – Achtsamkeit Wann haben Sie das letzte Mal ganz bewusst einen Kaffee genossen – ohne irgendetwas anderes zu tun, geschweige denn, ohne...

Mitteilung – Ankunft

Auszug aus der Mitteilung – Ankunft Welche Freude, nach einer langen Autofahrt endlich das Urlaubsziel in einer wunderschönen Bergwelt erreicht zu haben! Welches Glücksgefühl, herzlich empfangen...