Gertraud von Bullion ein Leben im Zeichen des Dienens

Ein Wort für die Woche

Die Natur wehrt sich

„Es läuft alles auf dasselbe hinaus – auf's Sterben…“

Gefangen sein

„Die Wirklichkeit ist rau und das Sterben bitter schwer; jetzt merke ich auch, wie ich an manchen Dingen hänge, wie zäh ich z. B. an...

Mitleiden

„Sie (Maria) hat für jede Menschenseele mitgelitten, als sie ihren Sohn leiden und sterben sah…“

Aktuelle Beiträge & Veranstaltungen

Unsere Berufung zur Heiligkeit an der Hand Mariens

Mit einem wachen Herzen hat Gertraud von Bullion das Kirchenjahr verfolgt und sich vorausschauend auf kommende Feiertage innerlich und oft auch äußerlich vorbereitet. Zu dieser...
Notizbuch

Neuerscheinung

„Aufmerksam und erfinderisch. Notizbuch mit Gertraud von Bullion“

Die Schöpfung bewahren,

... damit sie zu uns sprechen kann. - Dem aktuellen Thema der Bewahrung der Schöpfung widmete der neue Bischof von Augsburg, Dr. Bertram Meier, sein...

Geschichte einer mutigen Entscheidung

Im September, dem Monat, in dem Gertraud von Bullion geboren wurde, möchten wir einladen, den Weg zum hundertsten Jubiläum ihrer  Privatweihe an die Gottesmutter am...
Alles ins Gebet nehmen – ein Dienst am Leben

Wir beten für Sie

SERVIAM-Gebetsgemeinschaft auf die Fürbitte von Gertraud von Bullion

Sorgen und Probleme, Nöte und Bitten haben alle Menschen, sicher auch Sie! Wir wollen Sie damit nicht allein lassen. Darum gibt es die Gebetsgemeinschaft auf die Fürbitte von Gertraud von Bullion. Zu ihr gehören viele Mitglieder des Schönstatt-Frauenbundes. Damit setzen wir das Lebensmotto unserer Mitgründerin Gertraud von Bullion fort. Ihr Leben war ein einziges „SERVIAM – Dienen will ich“. Wir nehmen Ihr Leben und Ihre Anliegen ins Gebet. Gertraud von Bullion hat in ihrem relativ kurzen Leben (1891-1930) gut verstanden, wie sie für die Menschen da sein, ihnen Liebe, Freude und Trost schenken, dem Leib und der Seele aufhelfen kann. Dieser „Dienst am Leben“ geht nach ihrem Tod weiter. Davon zeugen die Gebetserhörungen, die Menschen auf ihre Fürbitte bei Gott erfahren haben. Wir wollen Sie an diesem „Dienst am Leben“ Anteil haben lassen und laden Sie ein, uns Ihre Anliegen mitzuteilen. Täglich beten wir auf die Fürbitte Gertrauds in Ihren Anliegen und feiern am 11. eines jeden Monats (Erinnerung an den Todestag von Gertraud von Bullion am 11. Juni 1930) die heilige Messe in allen Anliegen, die ihr anvertraut wurden.

Schreiben Sie uns Ihr Gebetsanliegen!

Orte der Begegnung

Haus Gertraud in Schönstatt

Ein kleines Haus für eine große Frau, die erste Frau am Anfang der Schönstattbewegung. Im Eingangsbereich fällt der Blick auf ein Wort unseres Gründers Pater Josef Kentenich, das auf Gertraud angewandt werden darf.

Er hat es am Anfang des Apostolischen Bundes den ersten Bündlern ins Herz geschrieben:

“Was unserer Zeit vor allem, um nicht zu sagen allein Not tut, das sind neue Heilige, große, überzeugende, hinreißende Heilige, und wenn nicht Heilige, so doch neue Menschen, ganze Menschen, neue Christen, wahre, innerliche, vollkommene Christen.” (J. Kentenich)

In drei Räumen laden Fotos, Gegenstände, die in direktem Bezug zu Gertraud stehen, zur Begegnung mit ihr ein, mit Stationen ihres Lebens, mit der Kraftquelle ihrer Liebe und der Botschaft ihres Lebens. Jeder Raum steht für einen Lebensabschnitt, der durch das Bild einer Medaille symbolisiert wird. Diese wird interpretiert durch ein Gertraudwort, das charakteristisch für den jeweiligen Lebensabschnitt ist.

weiterlesen
Mitteilungen ab 2012

Alle Mitteilungen

Mitteilung – Die Wegbereiterin

Die Wegbereiterin für die Frauenbewegung von Schönstatt | Wiederholt kennzeichnet Pater Kentenich den 8. Dezember 1920 als Gründungstag der Frauenbewegung in Schönstatt. (...) | Was...

Mitteilung – Mit dem Herzen sehen

„Bin ich fähig, mit dem Herzen zu sehen? Kann ich die Menschen mit dem Herzen anschauen? Liegen mir die Leute, mit denen ich lebe, am...

Mitteilung – Zur Quelle werden

Das Jahr 2020, in dem die Schönstattfamilie das 100-jährige Jubiläum der Frauenbewegung feiert, begann für die Kirche im Zeichen einer Frau. Es war die Gottesmutter...
Mitteilung – Zeugnis

Mitteilung – Zeugnis

  Auszug aus der Mitteilung – Zeugnis Zeuge sein – der Wahrheit verpflichtet. Aussagen, damit die Wahrheit gefunden werden kann, damit die Wahrheit siegt. Glaubenszeugnis...