Mitteilung – Zeugnis

PDF laden

 

Auszug aus der Mitteilung – Zeugnis


Zeuge sein – der Wahrheit verpflichtet. Aussagen, damit die Wahrheit gefunden werden kann, damit die Wahrheit siegt. Glaubenszeugnis – heißt das nicht, der Glaube ist die Wahrheit in meinem Leben, für mein Leben? Diese Wahrheit, mein Glaube bestimmt die Art, wie ich lebe, und sie findet vielfältige Formen und Wege, sich auszudrücken.

Glaubenszeugnis „mit den Füßen“

Auf dem Weg zur hl. Messe sprach mich eine Frau an, die in derselben Straße wohnt, und sagte: „Ich mache ganz kurz, weil Sie auf dem Weg zur Messe sind.“ Nanu, woher weiß sie das? Ich habe sie nie in der Kirche gesehen. Mir wurde neu klar, wie oft man beobachtet wird. Ist so der Weg zur Kirche, die Teilnahme an Prozessionen nicht auch eine Art Glaubensbekenntnis mit den Füßen? Auch Gertraud von Bullions Umfeld konnte ihren häufigen Gang zur Kirche wahrnehmen.

Glaubenszeugnis mit Zeichen

Eine Situation nach dem Krieg: Einquartierung von Soldaten bei der Bevölkerung. Es schellt an der Tür einer Frau. Ein Offizier will sich die Wohnung ansehen. Im Wohnzimmer sieht er ein Kreuz hängen, stutzt, schaut die hochschwangere Frau an und verlässt die Wohnung mit einem „Pardon Madame“. Glaubensbekenntnis
mit einem Zeichen. Mir ist es wichtig, dass man in meiner Wohnung sehen kann, dass ich Christ bin und dass Maria zu meinem Glauben gehört. Gertraud bezeugte ihre Liebe zur Gottesmutter durch ein Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt, das an ihrem Krankenbett stand.

Birgit Cremers

PDF laden